Neuer Rekord im Viertelfinale – Die Bit-Bots erreichen das Halbfinale

Nach dem spannenden Spiel gestern gegen den 01. RFC Berlin, durften wir heute im Viertelfinale spielen. Die Australischen Nubots haben das Los gegen uns gezogen. In der Gruppenphase hatten sie es geschafft ein Tor zu erzielen, aber wir waren uns relativ sicher, dass wir das Spiel gewinnen könnten. Wir waren aber immer noch vorsichtig, denn ein Fehler in unserer Software hätte uns vom Spielen abhalten können und uns den Sieg gegen die Nubots kosten können.

Als das Spiel los ging waren wir sehr froh, als unsere Roboter anfingen los zu laufen, weil wir uns dann sicher waren, dass wir normal spielen würden. Die Nubots wehrten sich am Anfang, aber trotzdem gelang es uns ein Tor zu schießen.

Der Schiedsrichter hat das aber nicht als Tor für uns gewertet. Stattdessen vergab er einen Abstoß an die Nubots. Wir bekamen ein wenig Panik, da der Schiedsrichter dort offensichtlich einen Fehler gemacht hatte und das Spiel jetzt immer noch ausgeglichen war.

Unsere Roboter waren aber weiterhin voll motiviert und warteten einfach ab bis wir den Ball spielen durften und schossen gleich noch ein Tor. Dieses mal hat der Schiedsrichter das Tor auch gezählt und wir gingen in Führung mit einem 1-0.

Die Nubots wehrten sich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr wirklich und es gelang uns ein Tor nach dem anderen zu schießen. Nach der ersten Hälfte führten wir schon 7-0. In der zweiten Hälfte waren wir aufgeregt, denn wir waren auf einem guten Weg das beeindruckende 15-0 zu schlagen, dass MRL in einem vorherigen Gruppenspiel erreicht hatte.

Die zweite Hälfte lief ab und wir schafften es ihr Ergebnis um genau ein Tor zu übertreffen. Das offizielle Ergebnis war 16-0. Hätte das erste Tor gezählt, dann hätten wir wahrscheinlich 17-0 gewonnen.

Nach dem Spielende haben wir herausgefunden, dass wir mehr Zeit zur Verfügung hatten, weil nach einem Tor in den KO Spielen mehr Zeit gegeben wird, um die Zeit auszugleichen, in der die Roboter nach einem Tor den Ball nicht spielen dürfen.

Jetzt freuen wir uns darauf, heute Abend um 20:30 gegen Starkit im Halbfinale spielen zu dürfen.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.