Frohes neues 2016!

Zunächst ein mal ein frohes neues Jahr an alle unsere Fans und Unterstützer!

bitbot_frohes_neues.png

Ja wir leben noch — und nachdem die Feiertage überstanden sind, freuen wir uns auf einen energiereichen Start ins neue Jahr. Bevor wir einen Blick auf das kommende Jahr werfen, noch ein kurzer zurück: Der RoHOW war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg, die Zusammenarbeit mit den HULKS lief wieder ausgezeichnet, und dank der inzwischen gewonnenen Routine konnte der Abbau dieses Jahr in Rekordzeit erfolgen. Schade war, dass aus unserer eigenen Liga nur die Fumanoids dabei waren, mit denen wir im wesentlichen an der Hardware gebastelt haben. Die Ähnlichkeit des neuen Teammitglieds der Fumanoids zu unserem Minibot ist natürlich kein Zufall. 😉

Das Basteln mit den Fumanoids hat uns auf jeden Fall großen Spaß bereitet. Demnächst schreiben wir noch einmal was wir uns dieses Jahr so vor genommen haben, bis dahin könnt ihr ja mal unsere Photogalerien durchstöbern.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Wir machen mal wieder den Abflug…

So weit waren unsere Roboter noch nie von Hamburg entfernt, denn dieses mal geht es nach Hefei, ins „Reich der Mitte“.  Mit dem Auto wären das ziemlich genau 10.000 Kilometer, eine mehr als fünftägige Fahrt.  Nonstop!

bitBot_china.png

Unsere Mitflieger haben es etwas bequemer und nehmen das Flugzeug; Die Reise wird aber noch immer ca. 24-Stunden dauern, inklusive achtstündigen Aufenthalts in der 23-Millionen-Metropole Shanghai.  Dabei vorausgesetzt, dass es nicht zu Verzögerungen kommt, was bei der Reisedauer und drei Flugstrecken (Hamburg ✈️ Paris ✈️ Shanghai ✈️ Hefei) nicht ganz unwahrscheinlich ist. Der längste Flug dauert ca. elfeinhalb Stunden von Paris nach Shanghai.

Checkin to China

Einen besonderen Erfolg feiern wir schon jetzt:  Ganze 13 Teammitglieder können die Chinesische Wettkampfluft schnuppern.  Es war, wie jedes Jahr, lange unklar ob wir überhaupt nach China reisen können.  Mit Unterstützung von vielen Seiten innerhalb und außerhalb der Universität hat es dann aber geklappt.  Drei Leute von uns fliegen dabei etwas außer der Reihe:  Wir stellen je eine Person für das TC und das OC.  Für diese beiden entfällt der Teilnehmerbeitrag.  Ein weiteres Teammitglied wird in China über unsere Plattform Hambot referieren und erhält dafür gesonderte Förderung.  (Die Kosten für Verpflegung und Unterbringung werden übrigens — wie üblich — von den Teammitgliedern selbst getragen.)

Paris - Shanghai

Flight from Paris to Shanghai

Wir bleiben nun zunächst einmal gespannt, wann sich unsere Teammitglieder wieder melden werden — und ob doch noch ein Taifun den Flugplan durcheinander wirbeln wird.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Blast from the past: TUHH Projektpräsentation

Überschattet von den Saisonvorbereitungen haben wir kürzlich noch an einem kleinen Event teilgenommen, das wir hier im Nachgang erwähnen möchten.

Die TU-Hamburg-Harburg stellte am am 31. März die Ergebnisse einiger ausgewählter Studentenprojekte vor, mittendrin auch unsere Kollegen aus der SPL die HULKS. Da es immer ein wenig langweilig ist, gegen sich selbst zu spielen, haben sie uns kurzerhand eingeladen ihnen Gesellschaft – und Gegner – zu leisten.

Unser Freundschaftsspiel endete, trotz interessanter Spielsituationen, leider torlos. Gespielt wurde noch mit dem alten orangefarbenen Ball. In der SPL wird auch künftig weiter mit einem kleinen roten Ball gespielt, während in der Humanoid-League gerade auf zu mindesten 50% weiße, unregelmäßig gemusterte, Bälle umgestiegen wird.

Weiteres über das Event könnt ihr unter anderem der MOPO lesen, auch bei SAT1 erschien ein kurzer Beitrag.

Und jetzt noch ein paar Fotos

Duell am Tor
Ball Holding
Harter Kampf im Mittelfeld
Kommentator
Blick auf Teamarea
Spielvorbereitung
Aufbau
Eine Spende bitte
Spielvorbereitung
Aufbau
Verwirrung im Mittelfeld
Tamara dribbelt
Austausch
Spiel richtung Tor
FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Laufende Spielergebnisse

Hier die Ergebnisse aller Spiele in unserer Liga, wir werden laufend aktualisieren.
Das Plugin das wir zur Darstellung benutzen ist ein wenig kniffelig, alle Daten ohne Gewähr.

[championship league_id=7 template=noPrelimary]

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Neues Design der Homepage

Wie Ihr sicherlich bemerkt habt, sieht es hier seit einigen Tagen ein wenig anders aus.

Unsere Seite ist tatsächlich ein wenig in die Jahre gekommen.
Da wir niemanden haben der in Vollzeit daran arbeitet, fällt es uns immer wieder schwer den Standard zu halten den wir selbst für angemessen halten würden. Natürlich stecken wir einen großen Teil unserer Zeit in die Entwicklung der Roboter – Aber wir haben euch nicht vergessen und bevor wir, wegen der laufenden Saison, gar keine Luft mehr haben möchten wir die Zeit für einige Verbesserungen nutzen.

bitBot_css.png
Die wohl wichtigste Neuerung ist unser „responsive“ Design. Bedeutet:
Der Inhalt unserer Seite passt sich automatisch an die Verfügbare Bildschirmgröße an,
so dass auch Smartphone-Nutzer auf ihre Kosten kommen ohne sich beim seitwärts-scrollen die Finger zu brechen.

Das Menü haben wir „mitlaufend“ gestaltet, so dass ihr immer Zugriff darauf habt, egal wo ihr gerade auf unserer Seite am lesen seid.

Der Terminkalender auf unserer Website wird nun automatisch mit der bereits seit einiger Zeit intern von uns genutzten Groupware SOGo synchronisiert.

Ein wesentliches Problem sind für uns immer die Fotos. Wir finden es wichtig euch möglichst viele davon zur Verfügung zu stellen – aber es kostet auch einiges an Zeit die Bilder zu ordnen, webfertig zu machen und vernünftig zu publizieren. Darum werdet ihr an vielen Stellen noch immer Fotos missen. Selbst von der vergangenen WM haben wir noch ungelogen mehr als tausend Fotos die wir durchgehen und veröffentlichen möchten.  Künftig sind die Leute mit Fotoapparat gehalten sich auf wenige spannende Motive zu beschränken, aber Ihr wisst sicherlich wie schwer einem das manchmal fällt =)

Auf technischer Seite haben wir bereits vor einiger Zeit eine große Veränderung vorgenommen. Wir haben die kostenlose, aber beschnittene und zunehmend schlechter gepflegte Version von NextGen ersetzt durch das gemeinfreie Plugin WPPA+, da NextGen uns in letzter Zeit immer weniger zufrieden gestellt hat (Wer regelmäßig hier ist, wird bemerkt haben, dass unsere Fotogalerie nicht mehr richtig funktionierte). WPPA+ gibt es noch nicht so lange und der Funktionsumfang ist bereits jetzt überwältigend (sprich wir möchten noch einiges anpassen). Es war nicht wenig Arbeit die derzeit 1264 Fotos ins neue System zu migrieren – leider sind dabei sämtliche Bildtitel und Kommentare verloren gegangen. Es hätte sich nicht für uns gelohnt eine Software zu schreiben, die diese Daten rettet. Auch die Sortierung der Bilder ist derzeit nicht optimal, weil automatisches sortieren aufgrund mangelhafter Metadaten fehlschlägt – und für eine Manuelle Sortierung noch keine Zeit war.

Wir möchten in nächster Zeit sukzessive Bilder „nachschießen“ und die bestehenden für euch aufbereiten. Schaut einfach ab und zu mal rein!

tl;dr?

Auf der Website ist jetzt alles besser, aber nichts ist perfekt.

Wenn euch Dinge auffallen die nach der Umstellung (oder allgemein) nicht ganz rund laufen, dann schreibt uns gerne an per Email oder auch als Kommentar. Wir werden nach Anzahl der eingegangenen Beschwerden priorisieren – Auch Lob nehmen wir grundsätzlich entgegen 😉

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Hefei – wir sind dabei!

Gerade wurden die Teams bekannt gegeben die sich erfolgreich für die WM2015 in China qualifiziert haben, wir werden auch dieses Jahr mit dabei sein!

Auf der offiziellen Website findet sich wieder eine sehr schöne Übersicht über die teilnehmenden Teams mitsamt ihren zum Teil sehr sehenswerten Bewerbungsvideos, TDP (Team Description Paper) sowie technische Daten zu den verwendeten Robotern. Jeder der sich für den Wettbewerb interessiert kann sich also schon mal ein gutes Bild über die beteiligten Teams machen, jeder der überlegt ein eigenes Team zu starten sollte sich insbesondere die TDP anschauen. (Wir bekommen seit einiger Zeit Anfragen aus aller Welt von Leuten die einen Einstieg in die Robotik und teils spezifisch in den RoboCup suchen, uns freut so etwas sehr!)

Unser eigenes Bewerbungsvideo für die Saison 2015 findet ihr direkt am Fuße von diesem Beitrag. Neben dem Pflichtteil, der für eine Qualifikation unerlässlich ist, haben wir für unser Video natürlich auch einen Kür-Anteil geschnitten, um zu zeigen, wo wir aktuell mit unserer Arbeit stehen.

Das Bewerbungsvideo haben wir übrigens zeitgleich für die Bewerbung zu den Iranischen Meisterschaften 2015 verwendet, für die wir inzwischen qualifiziert sind (es steht noch die Zusage zur Reisekostenübernahme durch den Iran aus). Für die Deutschen Meisterschaften war kein Videonachweis gefordert, wohl aber ein TDP.

Viel Spaß beim Anschauen!

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

RoHOW Fazit

Nachdem wir uns einige Zeit von der Organisation des RoHOW erholt haben ist es an der Zeit das Event noch ein mal abschließend zu betrachten.

Auch der Sonntag ist ein voller Erfolg geworden, an diesem Tag nicht nur vom wissenschaftlichen, sondern auch vom Öffentlichkeitsaspekt her. Unsere „Halle“ war den ganzen Tag über von wechselndem Publikum gut frequentiert, sodass wir in der Summe viele hundert Gäste zu verzeichnen hatten, welche erfreulicherweise nicht bloß die Testspiele, sondern ebenfalls unsere populärwissenschaftlichen Vorträge zahlreich besucht haben.

Der regelmäßige Wechsel zwischen Vortragsblöcken und Testspielen ist von den Besuchern sehr gut aufgenommen worden, durch versetzte Halbzeiten der SPL gegenüber der Humanoid Kid-Sized League, konnten wir einen unterbrechungsfreien Spielbetrieb zeigen und gleichzeitig die Unterschiede zwischen den Ligen anschaulich machen, zum Ende sogar mit einem Sonder-Testspiel zwischen den SPL-Hulks und unseren HL-Robotern ligaübergreifend.

Den ganz kleinen Kindern, die auch dieses mal in großer Menge dabei waren, konnten wir mit den Vorträgen leider nicht gerecht werden, aber dafür gab es wieder die Gelegenheit einen Roboter mit einem X-Box Controller fern zu steuern was mitunter schon den 4-Jährigen weitaus besser gelingt als ihren Eltern.

Besonders begeistert hat uns aber neben den tollen Gesprächen mit den angereisten Teams vor allem die gute Zusammenarbeit mit den ebenfalls studentisch organisierten HULKs von der TU-Harburg, welche den RoHOW mit uns zusammen organisiert haben und vor allem die Umsetzung des Plans an der TU-Harburg in Weiten Teilen und sehr gut übernommen haben. Daher noch ein mal ausdrücklich unser Dank an die HULKs, ohne die ein RoHOW in diesem Maßstab sicherlich nicht gelungen wäre. Wir hoffen nach diesem Pilotprojekt auch in Zukunft erfolgreiche Projekte gemeinsam mit den HULKs auf die Beine zu stellen.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

RoHOW Samstag

Ziel des RoHOW ist eine stärkere Vernetzung der europäischen Robocup-Teams und zu diesem Zweck fanden gestern hauptsächlich verschiedene Workshops und Diskussionen zum Thema RoboCup statt. Einige Themen kamen noch kurzfristig dazu. Unter anderem kam in einer Diskussion zum Thema Finanzierung die Idee auf, sich europaweit besser zu koordinieren und ggf. in einem Konsortium zusammenzuschließen um gemeinsam Projekte angehen zu können, die als einzelnes Team nicht möglich wären.

Die Gelegenheit an den Robotern zu arbeiten wurde selbstverständlich auch wahrgenommen, allerdings nahmen die Vorträge und Diskussionen einen Großteil des Tages in Anspruch. Die Teams haben die Chance zum Austausch bislang sehr gut genutzt, da die meisten Arbeiten an den Robotern sich schließlich auch im heimischen Labor bewerkstelligen lassen.

Ein publikumswirksamer Teil des RoHOW wird im Laufe des Tages stattfinden, nämlich die Testspiele zwischen den angereisten Teams. Kurzentschlossene finden auf der Website des RoHOW eine Anfahrtbeschreibung, wir befinden uns in den Räumlichkeiten der Mensa an der TU-Harburg.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Darwin auf „Stelzen“

Nachdem uns die riesigen (90cm) Iranischen Roboter (die aufgrund von Regeländerungen nun nicht mehr wie zuvor nur in der teen-sized, sondern auch in der kid-sized League antreten dürfen) mit Leichtigkeit umgeschossen haben, und in einem anderen Spiel mühelos einen Ball von ihrer Torlinie ins Gegnerische Tor beförderten bleibt uns natürlich nichts übrig als aufzurüsten.

Schon 2 Tage nach der Rückkehr aus dem Iran gab es den ersten Prototypen dazu. Wir haben die Beine des Darwins mit eigens gefertigten Aluteilen deutlich verlängert – und waren selber überrascht als der Roboter nach Anpassung dreier Parameter in der Software anfing zu laufen. Zwar etwas wackelig, aber ohne dass man ihn stützen muss. Der Schwerpunkt liegt nun deutlich höher – und theoretisch dürften wir nun unsere Füße lächerlich groß gestalten (eine Anpassung wird es sicher geben, aber wenn wir sie maximal groß machen treten wir uns selbst auf die Füße).

Bevor das ganze Einsatzfähig sein wird muss aber noch viel getan werden, z.B. brauchen wir auch größere Arme um mit so langen Beinen noch aufstehen zu können. Und ohne kräftigere Motoren in den Knien können wir die längeren Beine auch nicht voll ausnutzen (für kräftige Tritte). Aber experimentell ist für uns vor allem die Erkenntnis von Wert dass unser aktueller Laufalgorithmus sich vergleichsweise leicht auf Änderungen des Schwerpunktes einstellen lässt.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Happy Birthday to us

Vor ziemlich genau 3 Jahren fanden sich die ersten Mitglieder der AG zusammen um gemeinsam in eine Fußballroboterliga einzusteigen. Und es ist an der Zeit ein mal zurückzublicken und…

Ach von wegen zurück blicken! In 90 Tagen beginnt die Weltmeisterschaft und es muss noch so vieles Organisiert werden. Im Labor sind so viele Studenten wie nie beschäftigt, es wird nicht nur an der Software sondern auch an interessanten Hardware-Neuerungen gearbeitet (Wir haben z.B. einem unserer Darwins Stelzen verpasst, damit er größer wird. Laufen kann er schon, Artikel folgt noch).

Außerdem sind wir euch noch immer einige Fotos und Berichte aus dem Iran schuldig. Ein Sommerloch ist vorerst nicht absehbar.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail